Image

Corona

Hier finden Sie laufend aktuelle Informationen und Links zum angepassten Schulbetrieb in Corona-Zeiten. Viele der Informationen sind der Homepage des Schulministeriums NRW entnommen.

Maskenpflicht

  • Ab dem 22.2.2021 gilt laut § 1 Abs. 3 CoronaBetrVO auch für die Kinder der Grundschule die Verpflichtung zum Tragen einer medizinischen Maske im Schulgebäude, im Unterricht und in der Betreuung (FFPS-Maske, KN-95- oder N95_Maske, medizinische Maske)
  • Lehrkräfte, Betreuungskräfte und sonstiges Personal müssen bei Tätigkeiten im Unterrichtsraum außerhalb der Sitzbereichs der Schülerinnen und Schüler, wenn ein Mindestabstand von 1,5 Metern zu den anderen Personen im Raum eingehalten wird, keine Maske tragen. Hierunter fallen beispielsweise Tätigkeiten an einer Tafel oder am Sitzplatz der Lehrkraft, sofern der Abstand von 1,5 Metern eingehalten wird
  • In der Frühstückspause dürfen die Kinder an ihrem Platz sitzend die Maske zum Essen und Trinken abnehmen.
  • In Ausnahmefällen kann die/der Lehrer*in entscheiden, dass ein Kind in bestimmten Unterrichtseinheiten die Maske aus pädagogischen Gründen zeitweise abnehmen darf.
  • Im Sportunterricht muss grundsätzlich eine Mund-Nasen-Bedeckung getragen werden. In Phasen intensiver, körperlicher Anstrengungen darf die Maske abgesetzt werden, sofern der Mindestabstand von 1,5 m zwischen den Personen gewährleistet ist.
  • Im Umkreis von 150 m rund um die Schule besteht weiterhin eine Maskenpflicht für alle Personen.
  • In besonderen Fällen kann, nach Vorlage eines ärztlichen Attests, die Maskenpflicht für einzelne Personen aufgehoben werden.
  • Bitte geben Sie Ihrem Kind eine Aufbewahrungsdose mit, in der es die Maske während der Frühstückspause ablegen kann. Des Weiteren geben Sie Ihrem Kind bitte eine Tüte oder Dose mit mehreren Ersatzmasken mit, damit Ihr Kind jederzeit eine frische Maske aufsetzen kann.

Hygiene

  • Eine regelmäßige und wirksame Durchlüftung der Unterrichtsräume wird an der Waldschule sichergestellt (wenn die Temperaturen es ermöglichen, bleiben die Fenster kontinuiierlich geöffnet, ansonsten Stoßlüften alle 20 Minuten, Querlüften wo immer es möglich ist, Lüften während der gesamten Pausendauer)
  • Die Husten- und Niesetikette sowie die AHA–Regel werden immer wieder besprochen und es wird deutlich auf deren Einhaltung geachtet.
  • Beim Betreten des Schulgebäudes und  zwischendurch desinfizieren sich alle Personen regelmäßig die Hände. Im Eingangsbereich und in allen Klassenräumen steht Desinfektionmittel bereit.
  • Die Kinder werden angehalten, sich regelmäßig, gründlich die Hände zu waschen. In allen Klassenräumen stehen Flüssigseife und Einmalhandtücher in ausreichender Menge zur Verfügung.
  • Körperkontakte werden vermieden.
  • Gegenstände werden nicht gemeinsam genutzt oder wenn dies unvermeidlich ist, entsprechend gereinigt.
  • Die Kinder werden immer wieder daran erinnert, die eigenen Augen, Nase und Mund nicht zu berühren.
  • Kinder mit Symptomen wie z.B. Fieber, Husten, Schnupfen, Verlust des Geruchs-/Geschmackssinns müssen unbedingt zu Hause bleiben. Sollten Symptome während des Aufenthalts in der Schule auftreten, müssen die Kinder umgehend von den Eltern abgeholt oder nach Hause geschickt werden. Eine Handlungsempfehlung für Eltern im Falle einer Erkrankung des Kindes finden Sie hier.
  • Die Reinigungskraft reinigt alle Räume gründlich und desinfiziert die Flächen nach einem Schultag.

Hilfreiche Antworten und Informationen

Wo finde ich das Anmeldeformular zur Betreuung eines Kindes während des Distanzunterrichts?
Das Formular zur Anmeldung zur Betreuung eines Kindes während des Distanzunterrichts finden Sie
im Download-Bereich.