„Ich hab immer Rechte!“- das sagen auch die Kinder der Städtischen evangelischen Grundschule Waldstraße in Duisburg Baerl. Die Kinder und das Waldschulteam folgten dem Aufruf von UNICEF und der Menschenrechtsbeauftragten der Bundesregierung Frau Dr. Bärbel Kofler und planten einen „Aktionstag Kinderrechte“ am Freitag den 18.November 2016. Für die Kinder dieser Schule ist die Auseinandersetzung mit dem Thema „Kinderrechte“ nicht neu, da sich die Schule bereits seit längerem auf den „Weg zur Kinderrechteschule“ in Form vielfältiger Aktionen befindet.

Zum einen hatte das Schülerparlament bestehend aus den Klassensprechern aller Jahrgänge am „Aktionstag Kinderrechte“ viele verschiedene Fragen rund um die UN- Kinderrechtskonvention an den Bundestagsabgeordneten Mahmut Özdemir, die ausführlich beantwortet wurden.

Zum anderen begann am „Aktionstag Kinderrechte“ die Patenschaft für Adolfo (8 Jahre aus Guatemala) gemeinsam mit der evangelischen Kirchengemeinde Baerl und der Kindernothilfe Duisburg durch ein Festakt mit der gesamten Schule.

Der „Aktionstag Kinderrechte“ war für alle Beteiligten ein voller Erfolg mit vielen bewegenden Momenten und dem Bewusstsein über die Notwendigkeit der UN-Kinderrechtskonvention.