Am Donnerstag, den 17.03.2016, lösten 17 Schüler und Schülerinnen der Jahrgangsstufen drei und vier die Aufgaben des „Känguru der Mathematik 2016“. Hierbei handelt es sich um einen Multiple-Choice-Wettbewerb, der von zwei französischen Mathematiklehrern aus Australien nach Europa geholt wurde. Allein im letzten Jahr nahmen 852.000 Schüler und Schülerinnen an diesem Wettbewerb teil. Ziel des Wettbewerbs ist es, die Freude an der Mathematik zu wecken. Deshalb werden Aufgaben zum Knobeln, zum Grübeln, zum Rechnen und zum Schätzen gestellt. In Mathematik-Forder-Stunden durften die Kinder der evangelischen Grundschule Waldstraße bereits im vergangenen Schulhalbjahr an Känguru-Aufgaben der vergangenen Jahre schnuppern.

 

 

 

Bereits am 24.02.2016 nahmen alle Schüler und Schülerinnen der Jahrgangsstufen drei und vier am Pangea-Wettbewerb teil. Auch hier stand die Freude an der Mathematik im Mittelpunkt. Die Kinder erhielten jahrgangsdifferenzierte Aufgaben. Hierbei lag ein Schwerpunkt im handlungsorientierten Lösen mathematischer Aufgaben. So erhielten die Kinder Legosteine, um Aufgaben aus dem Bereich Geometrie zu lösen.

 

 

 

Mit Spannung erwarten jetzt alle kleinen „Rechenkängurus“ auf die Wettbewerbsergebnisse.