So langsam wird es allen klar:


Der Abschied naht und die Igel und Eichhörnchen verlassen ihren Bau!

 

In dieser Woche ereignet(e) sich bereits der Abschied vom Klassenraum. Gemeinsam wurde gepackt, aufgeräumt und sauber gemacht. Alle haben tatkräftig geholfen, den alten Raum für die nächsten Kinder herzurichten. In der letzten Schulwoche "wohnen" wir dann schon in der neuen 1a, die wir spaßeshalber für diese Zeit in "5a" umbenannt haben, da ja schließlich alle Igel nun schon bald große 5. Klässler sein werden.

Die letzte Woche verleben wir nun noch gemeinsam mit den letzten Lerninhalten und feiern Abschied.

Am Freitag nach dem Gottesdienst heißt es dann wirklich: Bye bye große Igel!

Es war schön mit Euch smile!

 

 

 

 

 

Am 13. April besuchten wir endlich den Musenhof. Nachdem viele unserer Mitschüler schon im Herbst in das mittelalterliche Leben hineinschnuppern durften, waren wir nun dran.

 

Wir lernten etwas über die verschiedenen Berufsgruppen / Stände des Mittelalters und durften in den passenden Kostümen spielen.

                                            

  15.03.2018

Kunsteinheit zu Piet Mondrian

 nachdem wir in den letzten beiden Kunsteinheiten unsere Klasse auf Frühling getrimmt haben, lernten wir in dieser Woche den Künstler Piet Mondrian kennen.

 

Piet Mondrian lebte von 1872 bis 1944. Zunächst zeichnete er noch gegenständlich, später jedoch nur noch abstrakt.

 

Nachdem wir beide Begriffe geklärt haben, haben wir entschieden, beides zu mischen und Osterhasen nach Piet Mondrian zu zeichnen.

 

Die Kinder sind mit Feuereifer dabei, sodass wir die Ergebnisse sicher noch vor Ostern aufhängen können.

 

 

Vor einiger Zeit in der Igelklasse:

Im Fach Experimente bringen wir gefärbte Milch zum Tanzen!

September 2017:

In all unseren Klassen gibt es einen Klassenrat. Er besteht aus allen Kindern und der Klassenlehrerin der Klasse. Die Kinder übernehmen verschiedene Rollen wie Vorsitzender, Regelwächter, Streitvermeider, Zeitwächter und Protokollant.
Alle wichtigen Dinge, die das Zusammenleben in der Klasse und der Schule betreffen, werden hier besprochen. Es werden neue Vereinbarungen getroffen und gemeinsam Ziele gesetzt, an denen die Klasse arbeiten möchte.

 

Hier sehen wir den Klassenrat in der Igelklasse:

 

 

 

 

 

Veränderungen in der Igelklasse

Frau Limburg ist die neue Klassenlehrerin der Igelklasse.

Hier seht ihr, wie sie den Raum für die neue 4 a hergerichtet hat:

 

                                 

 

 

Eichhörnchen und Igel in Iserlohn und Hagen


Die Kinder der dritten Klassen hatten am 8.06.2017 einen großen Ausflugstag vor sich. Mit dem Bus ging es zunächst auf einer langen Fahrt nach Iserlohn, wo die Dechenhöhle besichtigt wurde. Danach durften die Kinder im Freilichtmuseum in Hagen auf die Spuren unserer Vergangenheit gehen und entdecken, wie die Menschen früher lebten und arbeiteten. Am Abend erst kamen alle wieder an der Schule an.

 

   
 

 

Patenaktion

Zeit für gemeinsame Gesellschaftsspiele und nette Unterhaltungen hatten die Löwen und die Igel in einer gemeinsamen Doppelstunde.

   
   
   
   
   

Eichhörnchen und Igel in der Bezirksbibliothek in Homberg-Hochheide 

Die Klassen 2a und 2b haben die Bezirksbibliothek in Homberg-Hochheide besucht.

 Nach der Begrüßung wurde das Bilderbuch „Theo Tonnentier und die beste Geburtstagstorte der Welt“ vorgelesen und gezeigt. Das gefiel allen sehr und es wurde aufmerksam gelauscht. 

Danach wurde gefrühstückt, anschließend erkundeten die Igel und Eichhörnchen fleißig die Bücherei. Viele interessante Bücher wurden angesehen und zum „Schnupperlesen“ genutzt. Einige Kinder liehen begeistert Bücher aus.

Als Abschluss gab es noch eine Informationsrunde, in der wir erfahren haben, wie und wo (auch am Bücherbus in Baerl) wir Bücher und andere Medien (DVD‘s, CD’s) ausleihen können. Viele Kinder interessierte besonders die Frage, was passieren kann, wenn die Bücher verspätet oder gar nicht mehr zurückgegeben werden. Spannende Vorschläge und Vermutungen wurden geäußert . . .

   
   
   

 

Der letzte Schultag vor den Osterferien

Der letzte Schultag vor den Osterferien ist immer etwas besonderes. Nach dem ökumenischen Gottesdienst durften die Igel mitgebrachte Gesellschaftsspiele spielen. Schnell hatten sich Gruppen gebildet, die sich im Laufe des Vormittags immer wieder neu mischten, um möglichst viele Spiele auszuprobieren. Es machte allen Igeln großen Spaß!

   
   
   
   

 

 

Igel werden zu Wörterbuch-Experten

Mit der Lehramtsanwärterin Frau Harnisch machten sich die Igel auf den Weg zu Wörterbuch-Experten. Eine Lerntheke machte das selbstständige Arbeiten mit dem Wörterbuch möglich. Hilfe untereinander ist bei den Igeln selbstverständlich. So gab es für jedes Angebot ein Expertenkind, dass mit Rat und Tat zur Seite stand. Mittlerweile klappt die Arbeit mit dem Wörterbuch schon richtig gut! Toll, ihr fleißigen Igel!

 

   
 
   
   

 

Das "IGEL- ABC"

"Rund ums ABC"- so startete das zweite Schuljahr bei den Igeln. Ganz klar, dass man sich dann auch schon einmal schnell in den einen oder anderen Buchstaben verwandeln kann...  

  

                 

Wenn aus Igeln Amseln werden im Oktober 2014

Die Kinder der Igelklasse beschäftigten sich in den letzten Wochen mit dem Thema Frühling. Nachdem Frühblüher bestimmt und beobachtet wurden und sie durch ein Experiment herausfanden, wie Blumen eigentlich "trinken", lernten die Kinder viel über die Amsel - Körperbau, Nahrung und der Nachwuchs wurden erforscht. Zum Abschluss wurden dann aus den kleinen Igeln Amseln, die in das Wäldchen flogen, um gemeinsam ein großes Nest aus Ästen, Moos und Blättern zu bauen. Um das Nest zu "füllen", mimten die Kinder erst Amseleier und dann die Schnabel-aufreißenden kleinen Amseln. Natürlich wurde alles mit der Kamera festgehalten.